Das Unternehmen

Die Grundlage für das Unternehmen und alle Appenzeller Milchprodukte ist natürlich die verwendete Rohmilch. Sie stammt garantiert aus der Gegend und ausschliesslich von persönlich bekannten Bauernbetrieben.

Alle hohen Qualitätsvorschriften für die Marke „Appenzeller-Milch“ müssen gemäss Markenreglement eingehalten werden. Nirgends werden Futtermittel mit genveränderten Organismen (GVO) verfüttert. Die Tiere müssen während mindestens 150 Tage pro Jahr auf der Weide sein und ausserhalb der Weidezeit zumindest jeden zweiten Tag ins Freie gelassen werden.

Für diese erstklassige Qualitätsmilch gelten besondere Vorschriften, die täglich und streng überwacht werden. So sollen die Tiere mindestens 150 Tage im Jahr auf der Weide verbringen und außerhalb der Weidezeit jeden zweiten Tag im Freien verbringen. Natürlich werden auch keine Futtermittel mit genveränderten Organismen (GVO) verfüttert.

Alle interessierten Kundenkreise und Geniesser/innen von Produkten der Appenzeller Milch AG können jederzeit und unangemeldet auf den Höfen der Milchproduzenten Tiere, Stallungen und Produktionseinrichtungen besichtigen. Für Ihre Sorgfalt und Liebe zum Detail werden unseren Bauern 7% über den üblichen Milchpreisen bezahlt.